Ballade des Herzens

cover-vorne„Ballade des Herzens“ war ein ganz besonderes Projekt für mich, weil ich es ausnahmsweise aus Sicht der männlichen Hauptfigur geschrieben habe. Eine völlig neue Erfahrung, die ich ohne viele peinliche Gespräche mit meinen lieben Brüdern nicht so authentisch hätte gestalten können. Eine weitere Schwierigkeit war, meine ersten eigenen Songtexte zu schreiben, die natürlich – wie der Titel schon erahnen lässt – eine wichtige Rolle spielen. Doch es ist vollbracht, und nun gibt es das Buch im Handel.

Dieser Roman erschien im Juli 2015, als Taschenbuch in Papierfresserchens MTM-Verlag mit 424 Seiten. 15,30€. Außerdem als eBook, 10,99€.

Klappentext
Eigentlich könnte Julians Leben so schön sein. Feiern, mit seinen Kumpels abhängen und seine Freundin treffen. Aber dann überschlägt sich plötzlich alles – seine Freundin macht für einen anderen mit ihm Schluss und das völlig paranoide Sängerin aus seiner Lieblingsbar hält ihn für einen Stalker!
Dabei wollte er sie nur verscheuchen, nachdem er sie auf dem Baum am Rand seines Gartens entdeckt hatte! Wer ist diese Göre überhaupt? Und warum behauptet sie, im leerstehenden Haus auf der anderen Querstraße zu wohnen? Kaum findet Julian mehr über dieses Mädchen heraus, wird er in eine Sache hineingezogen, die viel größer und blutiger ist, als er jemals vermutet hätte.
Schon bald begreift er, dass die Paranoia der Sängerin nicht unbegründet ist. Und von da an ist auch sein Leben in Gefahr…

Bestellen könnt Ihr den Roman direkt bei mir via Mail, beim Verlag oder bei Amazon! Das eBook gibt es ebenfalls beim Verlag und bei Amazon. Im folgenden Pressetext könnt Ihr einen ersten Eindruck gewinnen: Ein Buch so schön wie ein Song. Aber Achtung! Spoiler-Alarm!