Abbild der Vergangenheit

„Abbild der Vergangenheit“ ist eins meiner ältesten Projekte, entstanden ist es noch vor „Kamillensommer“. Mit 15 Jahren habe ich diese Idee umgesetzt, mit 19 habe ich sie überarbeitet, mit 23 habe ich sie noch mal überarbeitet, dabei ist dann in der vorletzten Szene mein Schreibprogramm abgestürzt und ich musste sie – solange ich sie noch im Kopf hatte – unter Schweiß und vielen Tränen neu schreiben. Doch ich habe es geschafft, und nun ist sie tatsächlich in Druck gegangen! Mit dem Cover meiner Träume, gestaltet von der großartigen Barbara Gerlach!

Dieser Roman ist im November 2018 erschienen, als Taschenbuch in Papierfresserchens MTM-Verlag mit 298 Seiten. 13,70€.

Klappentext
In einen Jungen verliebt zu sein, den sie jahrelang nicht gesehen hat, ist bis zur zehnten Klasse Meikes einziges Problem. Doch als sie am eigenen Leibe erfährt, dass jemand sie umbringen will, wird ihre kleine heile Welt auf den Kopf gestellt. Nicht nur sie schwebt von da an in Gefahr, sondern auch ihre Freunde. Und obwohl ihre Eltern offensichtlich etwas über ihren vermeintlichen Stalker wissen, verraten sie ihr nichts. Stattdessen halten sie Meike wie in einem goldenen Käfig gefangen.
Kein Wunder also, dass sie auf eigene Faust ermitteln will. Sie nimmt sich vor, zusammen mit ihren beiden besten Freunden herauszufinden, was hinter ihrem Rücken geschieht. Wäre da nur nicht dieser neue Mitschüler Felix, der genauso aussieht wie ihre große Liebe Leon – dieser Typ ist nämlich eine riesige Ablenkung …

Kaufen könnt Ihr Euch das Buch direkt bei mir oder auch bei Papierfresserchens MTM-Verlag und Amazon.