Allgemein
0

Hattrick

Liebe Leser,
irgendetwas ist verrückt an diesem Monat. Vielleicht die Tatsache, dass ich endlich meine Hausarbeiten schreiben sollte, aber zu viel unterwegs bin und – von einer Erkältung mal abgesehen – den Sommer zu sehr genieße, um das zu tun. Vielleicht aber auch die Tatsache, dass die Slams diesen August großartig laufen.

Heute stand ich beim 1. Spitalslam in Viechtach mit sieben weiteren Poetinnen und Poeten im Wettbewerb. Es war ein echt mitreißender Slam, so viele berührende oder wahnsinnig lustige Texte! Ich selbst durfte nach meinem Vortrag zusammen mit Andrea Zuther, Maximilian Schulle und Bert Uschner ins Finale einziehen, wo ich dann sogar den 1. Platz geholt habe! =) Und dass es nun zum dritten Mal in Folge passiert ist, fühlt sich etwas irreal an… Aber ich hab den Abend sehr genossen, die vielen Texte, die gute Stimmung, die Pizza, da blieb kein Wunsch offen! Zumal mich, wie auf dem Bild rechts zu sehen ist, daheim im Bett auch noch ein gutaussehender älterer Herr namens Speedy erwartet hat. ;-)

Auf den nächsten und letzten Slam des Monats freue ich mich schon ganz besonders: Es wird der erste offizielle Weidener Poetry Slam außerhalb der Literaturtage sein! Der erste Slam in meiner Heimatstadt und ich bin am Start! Das wird ein Fest!

Begeisterte Grüße und eine gute Nacht,
Eure Maron Fuchs

Related Posts
Stress als Statussymbol
Feuerrot!
Heimat-Themenslam

Leave Your Comment

Your Comment*

Your Name*
Your Webpage